Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Hausen
www.kirche-miteinander.de
Gott sagt: Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein
1. Mose 12,2
www.kirche-miteinander.de
| Aktuelles | Archiv | Bilder |
| Gemeindebrief | Gottesdienste | Gruppen |
| Kirchenvorstand Garbenteich | Kirchenvorstand Hausen | Konfis |
| Kontakt | Termine |


Impressum - Datenschutzerklärung

Aktuelles

Informationen und Bilder zum Weltgebetstag am 16. Januar



Am Mittwoch, 16. Januar, 20.00 Uhr, wird im Gemeindehaus Garbenteich das Weltgebetstagsland 2019, Slowenien, vorgestellt.
Mit Bildern und Informationen nähern wir uns Land und Leuten. Wir hören auch die Lieder des Gottesdienstes und stimmen uns auf den Weltgebetstag ein.
Christine Specht am 02.01.2019


Soli deo Gloria -Orgel und Flöte am 19. Januar 2019 um 17 Uhr in Hausen
Konzert in Hausen

Musik für Flöte und Orgel mit Werken von J.S. Bach und anderen



Gemeindebriefteam am 02.01.2019


Wenn es am Schönsten ist....
Es ist schön, in Garbenteich und Hausen/Petersweiher als Pfarrerin und Pfarrer zu arbeiten. Das sehen wir auch nach fast 17 bzw. 13 Jahren noch so: Da sind zwei Kirchenvorstände, die engagiert und kompetent die Gemeindeleitung zusammen mit den Pfarrern übernehmen. Es gibt zwei ehrenamtliche Kirchenvorstandsvorsitzende, die sich um vieles kümmern, vor allem auch um die Kontakte in den jeweiligen Ort und zu den Vereinen. Neue Ideen und Vorschläge werden offen in der Gemeinde aufgenommen. Und es gibt haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter, die das Gemeindeleben prägen und mitgestalten. Ja, wir waren und sind hier glücklich und zufrieden und haben in Garbenteich und auch in Hausen/Petersweiher ein zu Hause gefunden.
Trotzdem werden wir unsere Arbeit hier nach beinahe 17 Jahren (Garbenteich) bzw. 13 Jahren (Hausen/Petersweiher) beenden. Es fällt uns schwer, denn wie gesagt: Es ist schön, hier bei Ihnen und mit Ihnen zusammen in der Kirchengemeinde zu leben und zu arbeiten. Und trotzdem erscheint es uns nach langem Überlegen der richtige Schritt für uns zu sein. Wenn wir uns beruflich noch einmal verändern wollen, dann ist jetzt die passende Zeit: Andreas Specht möchte in Zukunft mit halber Stelle als stellvertretender Dekan arbeiten und Christine Specht wird die 0,5 Pfarrstelle in Allendorf/Lahn übernehmen.
Wir werden weiterhin in unserem Haus in Garbenteich wohnen und Mitglieder der Kirchengemeinde Garbenteich bleiben, aber ab 1. März 2019 nicht mehr hier arbeiten.
Wir bedanken uns bei Ihnen, dass Sie uns so freundlich aufgenommen haben und wir mit Ihnen eine gute Zeit erleben konnten. Wir nehmen viele gute Erinnerungen mit und wünschen uns, dass wir auch in Zukunft ein Teil der Gemeinschaft im Dorf und den Kirchengemeinden sein können.
Ihre

Christine und Andreas Specht

PS: Am 10. Februar werden wir um 17.00 Uhr im Gottesdienst in der Garbenteicher Kirche von Propst Schmidt verabschiedet.
Christine Specht am 04.12.2018


Ich taufe dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geiste
Einmal im Jahren treffen sich die Kirchenvorstehende aus Garbenteich und Hausen-Petersweiher zu einer gemeinsamen Sitzung und KV Seminar. Hier sind dann oftmals natürlich übergreifende Themen relevant (sei es nun Haushalt oder auch die gemeinsame Zusammenarbeit) aber hin und wieder widmen wir uns innerhalb eines Tages auch einen Thema in Form eines Seminares.

Thema Taufe im Rahmen eines KV Tages

Thema Taufe im Rahmen eines KV Tages



Begleitet durch Pfarrerin Christine Specht, Pfarrerin Marissa Mann und Pfarrer Frank Paulmann widmeten wir uns verschiedene Fragen rund um das Thema Taufe. Dabei stand sowohl die historisch/theologische Entwicklung von der Bedeutung des fliessenden Wasser, Luther und Calvin im Mittelpunkt aber auch oftmals die sehr persönliche Bedeutung die Taufe, Patenamt oder Symbole im Rahmen der Taufe für uns haben.

Vieles davon war uns auch überraschend wie die Herkunft des Taufkleides und die damit verknüpfte Bedeutung, Zeitpunkt der Taufe eines Adeligen oder aber auch die Unterschiede und Veränderungen die auch am Sakrament der Taufe selbst in jüngster Zeit zu sehen sind.


Das mit der Taufe auch die Gemeinde als Pate zur Aufnahme eines neuen Mitgliedes in der Gemeinde steht kann auch übergreifend dafür gedeutet werden, dass es im Laufe der Zeit auch immer mehr gelungen ist uns gemeinsam in einer Gemeinde zu finden und über die Ortsgrenzen hinweg in unserer Kirchengemeinde ein Teil von Kirche miteinander erfahren und erleben zu können.

So wechselhaft und unterschiedlich die Menschen in der Gemeinde auch sind so sehr sich das Bild von Kirche auch wandelt besteht doch weiterhin immer die Gemeinschaft im Glauben und es ist schön, dass wir solche Gelegenheiten nutzen können uns auch einmal ausserhalb der Verwaltung zusammen zu setzen und neben der geistigen Nahrung auch das leibliche... (weiter lesen)
Gemeindebriefteam am 21.10.2018


Datenschutzerklärung - Impressum

© 2003 - 2019 Andreas Unkelbach